Der blaue Planet

Der blaue Planet ist eine Dokumentationsreihe aus dem Jahre 2017, die 2018 in Deutschland ausgestrahlt wurde. Sie wurde von der BBC produziert. Gedreht wurden alle Szenen unter Wasser oder in der Tiefsee von unterschiedlichen Regisseuren. Als einer der berühmtesten Regisseure ist Mike deGruy zu nennen, aber auch Jonathan Smith, Orla Doherty, John Ruthven, Kathryn Jeffs und Miles Barton sind Meister ihres Fachs. Der berühmte Naturforscher und Wissenschaftler David Attenborough führt als Sprecher durch den Film. Produzent der Serie ist der berühmte Natur-Dokumentarfilmer Alastair Fothergill. Die Filmmusik wurde von niemand Geringeren als Hans Zimmer komponiert.

Bei seiner Erstausstrahlung erreichte die Dokumentation 14,1 Millionen Zuschauer und war somit ein voller Erfolg. Pro Folge konzentriert sich die Dokumentation auf eine bestimmte Form der Unterwasserwelt. So wurde in der Arktis und in der Antarktis gedreht, aber auch in der Tiefsee, in Küstengewässern, auf offener See oder in tropischen und gemäßigten Gewässern.

Im Mittelpunkt stehen neben Fischen und Krustentieren auch Seevögel und Meeressäugetiere. Sinn und Zweck der Dokumentationsreihe ist es, die Zuschauer auf die Schönheit und Fragilität der Meere aufmerksam zu machen und sie dafür zu sensibilisieren, dass die Menschheit alles dafür tun sollte, diese Ökosysteme zu bewahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.