U-571

Der US-amerikanische Kriegsfilm U-571 von Jonathan Mostow kam im Jahr 2000 in die Kinos. Der Film ist mit Matthew McConaughey, Bill Paxton, Harvey Keitel und Jon Bon Jovi erstklassig besetzt. Handwerklich überzeugt der Film dank hervorragender Film- und Tontechnik und mithilfe einer interessanten und spannenden Handlung. Dies führte dazu, dass U-571 zweimal für einen Oscar nominiert wurde, nämlich für den besten Ton und den besten Tonschnitt. Letzteres wurde schließlich mit einem Academy Award ausgezeichnet. Der Fokus in diesem Film ist typisch für Kriegsfilme zum Thema U-Boot, denn es wird unter anderem auch die Psychologie der Besatzung durchleuchtet, die sich diversen Herausforderungen und Gefahren stellen muss, die oftmals aufgrund der räumlichen Enge in einem U-Boot eskalieren können.

Der Film spielt im Jahre 1942 im Atlantik und der Zweite Weltkrieg ist in vollem Gange. Auch im Atlantischen Ozean werden Kriegshandlungen vorgenommen. U-Boote, Kriegsschiffe, Zerstörer und Frachtschiffe werden von den Deutschen und Alliierten gegenseitig beschossen und im schlimmsten Fall versenkt. In diesem Film hat die Besatzung des amerikanischen U-Boots S-33 den Auftrag, das deutsche U-Boot 571 zu entern, um die Verschlüsselungsmaschine mit dem Namen Enigma zu erbeuten. Dank dieser Verschlüsselungsmaschine wären die Alliierten in der Lage, die geheimen und codierten Nachrichten der Deutschen zu entschlüsseln, um sich so einen Vorteil bezüglich des weiteren Verlaufs des Krieges zu verschaffen. Die Konsequenz davon wäre, dass dank der abgefangenen Nachrichten der U-Boot-Krieg im Atlantik zugunsten der Alliierten beendet werden könnte.

Die Übernahme des feindlichen deutschen U-Boots glückt trotz einiger Verluste. Als jedoch unverhofft ein weiteres deutsches U-Boot erscheint und die amerikanische S-33 versenkt, bleibt der amerikanischen Besatzung im U-Boot U-571 nichts anderes übrig, als sich mit der fremden und deutschen Technik des U-Boots vertraut zu machen und den Versuch zu starten, britische Gewässer zu erreichen, um vor den deutschen Angriffen in Sicherheit zu sein. Während der Suche nach Überlebenden nimmt die amerikanische Besatzung aus Versehen einen deutschen Kommandanten auf, der bis zum Ende unentdeckt bleibt und so für Konflikte sorgt. Im Laufe der Handlung treffen die Amerikaner auf einen deutschen Zerstörer und der Kampf zwischen dem U-Boot und dem Zerstörer treibt die Handlung weiter voran.

Die Angriffe und Kriegsstrategien während dieser Zeit führen dazu, dass der Film rasant und spannungsgeladen bleibt. Neben dem äußeren Schauplatz der Kriegshandlungen sorgt auch die Aufdeckung des deutschen Spions für Spannung und Action wie bei einem Thriller. Am Ende zerstören die Amerikaner das deutsche Kriegsschiff und die wenigen Überlebenden, die im Besitz der Enigma-Maschine sind, können unbeschadet Großbritannien erreichen.

Die Kritiken zu diesem Film sind großteils sehr positiv, da der Film U-571 aufgrund seiner dramaturgischen Stärken und der exzellenten Bild- und Tonqualität mit Klassikern wie Das Boot verglichen wird. Auch die hochkarätige Besetzung durch bekannte Hollywoodstars hatte einen großen Anteil am Erfolg des Films und das insbesondere in den USA.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.